Fern-Seher - Wirtschaft in Zeiten neuer Normalität

Fern-Seher - Wirtschaft in Zeiten neuer Normalität

Wirtschaft in Zeiten neuer Normalität

Transkript

Zurück zur Episode

00:00:00: Music.

00:00:09: Aus der IHK mittleres Ruhrgebiet.

00:00:13: Herzlich willkommen zum Podcast Fernseher dem Podcast der IHK mittleres Ruhrgebiet mit dem weder in die Ferne sehen wollen in die Zukunft und,

00:00:22: heute in der Folge 35 wollen wir noch mal in andere Welten eintauchen was wird schon reality alles kann ich wurde gerügt für die erste Folge virtual reality abnehmen erklärt.

00:00:35: Das kann man auch virtuelle Realität oder virtuelle Wirklichkeit nennen willkommen bei Virtual Reality part two oder Teil 2.

00:00:43: Und zu Gast heute ist Prof.Dr Jörg Muschiol Mitglied in unserer Vollversammlung Geschäftsführer der Netz Faktor GmbH in Bochum.

00:00:53: Und außerdem Kumpel von mir wir kennen uns schon ganz lange deshalb duzen wir uns auch Jörg herzlich willkommen schön dass du heute da bist Hallo Erik ich freue mich.

00:01:00: Da sein darf und ein bisschen was zu den Teddy Themen erzählen kann und ja ich hoffe dass es nicht zu technisch wird sondern mir ist immer sehr wichtig dass ja Technik begreifbar ist Technik gut nutzbar ist so,

00:01:12: diamanttechnik auch nicht einfach nutzt um der Technik willen sondern einfach um sie auch anwenden zu können und ja um Spaß dabei zu haben.

00:01:20: Wir haben uns die du hast die Folge ja bestimmt auch gehört in folge 29 mit Stefan Kube unterhalten da haben wir uns insbesondere.

00:01:27: Darüber unterhalten wie virtuelle Wirklichkeit im Gaming Bereich eingesetzt werden kann und heute wollen wir mal ein bisschen mehr über die Nutzung im Geschäftsleben reden und über die Nutzung in der Industrie und wusste sonst noch Einsatz Möglichkeiten gibt.

00:01:42: Aber wer so nicht gehört hat folge 29 da geht's um den Gaming Bereich aber wir glauben dass da noch viel mehr drin steckt und deshalb haben wir dich heute eingeladen.

00:01:50: Es sind so viele Begriffe unterwegs alles Anglizismen.

00:01:55: Aber bevor wir klären was virtual reality ist was mixed reality ist und was augmented reality ist und was ist vielleicht noch alles gibt.

00:02:04: Stell dich doch mal bitte kurz vorher und sag Weimar auch was mit Faktor macht okay ja net Factor Essen Software und IT Infrastruktur Unternehmen.

00:02:14: Wir entwickeln Websites Apps um Schnittstellen zwischen Datenbanksystem konzeptionieren IT Sicherheitsarchitektur and IT Infrastrukturen.

00:02:28: Und der Braten in dem Bereich konzeptionieren das Umsetzen das auch vor allen Dingen total gerne um und bei dir so eine IT Bude,

00:02:35: typische aikibudo die klingt komisch ist aber so einfach alles kann wir sind ein Team aus 30 Leuten sind seit über 20 Jahren auf dem Markt und ja wir lieben Technik und uns ist halt auch wichtig,

00:02:47: dass das ist ja gut funktioniert und der Service dahinter dann auch so ist ja dass der Kunde das einfach auch gerne nutzt und ja sich freut mit uns zusammenzuarbeiten,

00:02:57: was ist eure also was könnt ihr besonders gut was ist das was euch besonders macht weil du sagst ihr könnt alles ja kenne ich alle können alles aber.

00:03:04: Was ist das wo du sagst also wenn du das brauchst Eric dann musst du mich an.

00:03:08: Also das Gesamtpaket ist zwar nett Faktor wichtig das heißt wir wissen wie die Vernetzung funktioniert wir wissen wie die Software funktioniert die wissen wie die User Experience dahinter sein muss dass es einfach ein rundum Paket ist und das Hervis dahinter.

00:03:23: Ist es dann auch.

00:03:25: So jetzt heißt du ja ich habe es ja am Anfang mal förmlich habe ich deine ganze Anrede sozusagen benutzt du bist Professor Doktor Jörg Muschiol Was bist du für ein Professor bist du Arzt.

00:03:35: Nee du hast du für ein Problem hast mit Technik dann kommst du zu mir und ich löse deine Wehwehchen.

00:03:43: Ja so angefangen hat es bei mir eigentlich ja im Kinderzimmer auf dem Bauch irgendwann mal dumm gezockt hab per Modem.

00:03:53: Du hattest auch gespielt ja schon bisschen länger her und meine Eltern muss noch erst mal lernen dass es wichtig ist die Welt zu retten mit einem anderen Freund sehr auch dann die Telefonleitung blockiert.

00:04:04: Ich weiß noch dass es dauert ziemlich viel Diskussionen gab das 50 D-Mark,

00:04:10: Telefonrechnung doch schon eine Summe ist die man nicht unbedingt zum Zocken ausgeben sollte Erklärungen für die älteren und für die Jüngeren unter uns dumme einer der ersten richtig großen Ego-Shooter heute würde man sagen das gehört nicht ins Kinderzimmer.

00:04:24: Richtig also Kinderzimmer dann im übertragenen Sinne und das gerade rücken und also Professor bin ich ja im Bereich der Wirtschaftsinformatik an der FOM Hochschule.

00:04:35: Und da bin ich vor allen Dingen verantwortlich für alles was mit Internettechnologien zu tun hat Usability user experience und natürlich auch digitale Transformation an der Stelle,

00:04:46: deshalb hast du auch Ahnung von Virtual Reality,

00:04:49: ja deswegen aber auch weil wir halt viel Forschungsprojekte mitnetz Faktor machen und die Nähe zur Hochschule als auch wiederum aus der Praxis im Unternehmen bringt uns da in verschiedene Bereiche einfach immer wieder hinein,

00:05:03: okay dann erklär uns ist doch jetzt mal mit total einfachen Worten.

00:05:07: Was macht Netz Faktor mit virtueller Wirklichkeit und das macht er wahrscheinlich für Kunden und nicht für euch selbst also kannst du uns mal so einen Anwendungsfall,

00:05:18: beschreiben,

00:05:20: da würde ich auch gerne hin Forschungsprojekt erstmal aufhören wir haben hier mit dem Tierpark in Bochum ein Forschungsprojekt das nennt sich Ambient information for all das ist ein multi News ey The Gantry

00:05:34: Ambient information for all.

00:05:37: Und das ist ein Informationssystem was für verschiedene Zielgruppen die möglichst beste user experience bietet also was heißt das.

00:05:48: Kleines Kind hat ein anderes Informationsbedürfnis als ein Erwachsener also ich stehe jetzt vor dem Flamingos so ja im Tierpark.

00:05:56: Und dann kommt das zum Tragen genau das Informationssystem genau dieses System.

00:06:01: Kennt den Erik so ein bisschen und weiß der Erik guck lieber ein Video als dass er liest und deswegen wird es dann entsprechend ausgespielt.

00:06:10: Aber genauso gut und dir kommen ja auch 10 Technologien nutzen wer Augmented Reality und virtual reality und 3D Modelle,

00:06:18: unterschiedlichen Ausblick was ist jetzt die virtuelle Wirklichkeit die mir davor dem Flamingo Gehege begegnen.

00:06:27: Was ist bei den Erdmännchen wäre wahrscheinlich besser weil die sind ja,

00:06:31: das Wahrzeichen unseres neben Paschke das ist so auf jeden Fall aber es funktioniert bei beiden während der beiden Information Station geplant seist du hältst z.b. dein Smartphone auf so ein Tier und bekommst die passende Information angezeigt,

00:06:45: aber du magst gern Videos also bekommst du das ein Video von jemand der Junge weiß das System das weiß das kann.

00:06:52: Gibst natürlich am Anfang deine information

00:06:55: passend eine dass es dem was du gerne magst durch 34 einfacher Fragen lernt das System was für ein Informationstyp du bist und die kontextsensitivität

00:07:06: das ist einer der großen Vorteile ja dann bei digitalen Lösung spielte dann die passende Info ein und der eine bekommt ein Text der andere bekommt

00:07:14: ein Video und das besondere an dem Projekt ist dass wir,

00:07:18: auch etwas für Blinde oder für Personen mit Hörproblem entwickelt haben und so spielen wir die passenden Informationen aus das heißt,

00:07:28: blinder bekommt das 3D Modell zum Anfassen aus dem 3D Drucker.

00:07:33: Und der nächste bekommt das z.b. in die virtual-reality-brille gerendert und da haben wir halt sehr viel Erfahrung jetzt auch in diesem Forschungsprojekt sammeln können zum aktuellen Stand.

00:07:43: Der Technik und was machbar ist und auch wie aufwendig das an der Stelle ist aber das sind wickelt ihr gerade erst das heißt es noch nicht fertig kannst jetzt im Tierpark noch nicht noch nicht aber es wird dieses Jahr sofern die aktuelle Situation das auch Berge

00:07:55: dann auf jeden Fall anfassbar sein und da lade ich euch natürlich auch alle zu einem das wird super spannend und,

00:08:02: das Ding taucht man Assistentin ist nochmals egal ob Flamingos oder Streifenhörnchen oder Erdmännchen.

00:08:07: Dann stehe ich davor und dann will ich mehr darüber wissen und halte mein Handy irgendwo dagegen und dann zeigt er mir wie die Flamingos in freier Wildbahn leben oder,

00:08:17: was sie dir sicher nähern können sich so sein, also zusätzliche Informationen die dir natürlich das Erlebnis im Tierpark vor Ort dann entsprechend reichhaltiger von den Informationen dann geben,

00:08:28: warum heißt das virtuelle Wirklichkeit.

00:08:30: Ja da müssen wir eigentlich ein bisschen ausholen dann fahren wir gehen in den Bereich Augmented Reality das heißt augmented reality Reichert die reale Welt,

00:08:42: und digitale Informationen an ja so nehmen Beispiel du hast eine Wasserflasche auf dem Tisch stehen das ist ein realer Gegenstand,

00:08:51: analoger Gegenstand und du hältst jetzt dein Smartphone mit einem QR Code Reader auf diesen Strichcode.

00:08:59: Dann kann dein Smartphone,

00:09:02: mit Hilfe vom Internet Informationen aus einer Datenbank abrufen und sagen das ist Gerolsteiner Sprudel dies und das.

00:09:10: Sie hat noch keine rocket science aber spannend wird die Sache halt dass ich mit zusätzlich die Informationen anzeigen lassen kann wo ich das jetzt hier im Umfeld kaufen kann und wie teuer das wäre.

00:09:22: Und wenn ich das noch mit einer Plattform wie Google Maps verknüpfe dann habe ich noch mal ein Plattform mehr wert,

00:09:29: ohne dass ich jetzt viel mehr überlegen muss sondern es funktioniert einfach also

00:09:33: fasse zusammen Brock meldet reality die reale Welt um digitale Informationen anreichern jetzt, dann zu VR was dann das andere krasse Gegenbeispiel ist.

00:09:43: Da geht's um komplett virtuelle Welten wir waren vorhin beim Ballerspiel Doom das wäre ein Beispiel für eine komplett digitale Welt.

00:09:53: Und die nimmst du halt mit einer VR du da steht halt keine Flasche mehr auf dem Tisch sondern auf dem Tisch steht ein ich gar nichts wahrscheinlich gibt's noch nicht mal einen Tisch ich sehe aber Tisch und Flasche

00:10:02: genau aber komplett in einer virtuellen Welt und wenn du vor dem PC sitzt dann nimmt dich das auch ein bisschen ein und dann gehst du da voll mit aber wenn du eine VR-Brille

00:10:11: auf hast dann spricht man vor einem sogenannt immersiven Erlebnis und das bedeutet du fühlst dich mittendrin,

00:10:18: und wenn wir das jetzt auch in der virtuellen Welt uns vorstellen dass wenn man den Rest dann ausblendet durch die VR-Brille ist nerve und du bist komplett weg,

00:10:26: und du läufst über eine Brücke und diese Brücke bricht zusammen und du wirst laut schreien

00:10:31: du wirst dich nicht dagegen wehren können weil du denkst du fliegst die Brücke runter und das ist natürlich ein ganz tolles Erlebnis.

00:10:39: Und das macht es ja den besonderen Zauber und Division eigentlich auch von VR aus.

00:10:45: Und wenn wir das ganze jetzt dann noch ein bisschen komplizierter machen habe noch mixed-reality und da verschwimmen die Welten zwischen der echten analogen Welt und der virtuellen Welt,

00:10:54: da gibt's z.b. von Microsoft die hololens die setzt du dir auf.

00:10:58: Und dann könnte ich jetzt aus ich setze mir die Holo Land Genius so Science-Fiction mäßigen Agentenfilm sowie sieht aus wie eine Sonnenbrille.

00:11:08: Ja mit dem Problem dass die hololens und das ist aber das absolute Topmodell was es überhaupt auf dem Markt gibt wirklich ein ganz tolles Gerät dann könnte ich dir jetzt mal mit Hasenohren aufsetzen.

00:11:20: Und dann könntest du durch den Raum laufen und du würdest aber weiterhin mit diesen Hasenohren durch den Raum laufen das ist also die Challenge an der Stelle.

00:11:28: Dass du in der realen Welt dann noch mal mit Markern auf deinem Kopf virtuell gemarkert

00:11:34: dann solche virtuellen Gegenstände Haas und sein das setzt aber enorm rächen, voraus,

00:11:40: enorm gute Displays und ja das hast du dann halt auf dem Kopf und ich möchte jetzt noch nicht direkt zu den Nachteilen kommen aber das bietet sich jetzt hier gerade an du hast natürlich ein dickes Ding auf dem Kopf.

00:11:51: Okay also jetzt haben wir schon das Beispiel mit der Brücke die zusammenbricht und dein Gehirn spielt dir einen Streich und denk wirklich die Brücke bricht zusammen und jetzt hat man das gleiche mit den Hasenohren aber jetzt wollten wir irgendwie mal drauf kommen.

00:12:02: Was sind denn die geschäftsmäßigen Anwendungsmöglichkeiten also wo wird das Einzug halten in die Berufswelt und wo wird es einen.

00:12:09: Ja entweder in Kundennutzen haben oder ein Hersteller nutzen also wo kam wohl wo wird es mehr sein als spielen ja.

00:12:18: Ich starte noch mal bei AR und dann können wir wieder zu VR weil diese beiden Begrifflichkeiten wo wir jetzt ja auch noch mal definiert haben was es wirklich was.

00:12:26: Die muss man in einem Kontext sehen und auch bewerten was kann ich wo entsprechend gut nutzen und bei augmented reality.

00:12:34: Nimm den Beispiel es gibt zum ja z.b. von der Firma TeamViewer gibt er Anwendung die nennt sich Pilot.

00:12:43: Das ist bei uns im Tagesgeschäft total hilfreich.

00:12:46: Weil Kunde Problem am Computer und wir wissen aber nicht hatte jetzt wirklich das Netzwerkkabel eingesteckt oder hat er das nicht und er sagt ja ich habe es eingesteckt aber es

00:12:55: klingt jetzt erstmal nicht logisch na ja dann lässt sich der Kunde einfach diese App runter auf sein Smartphone und wir schalten uns auf das Smartphone des Kunden und der Kunde zeigt jetzt einfach das was er sieht in dem Mann mit der Kamera,

00:13:07: mit seinem Smartphone aufnimmt was er gerade sieht.

00:13:10: So und jetzt sieht unser Techniker auch er hat es geschafft das Netzwerkkabel in den USB-Port zu stecken und da reden sich auktionieren also wir klingeln das wiederum ein ja das heißt unser Techniker

00:13:22: sieht das Smartphone sieht das Bild des Kunden und kann sagen Hey guck mal hier zeigt nicht den Kreis und jetzt steckst du es bitte mal in dem Port rein und dann wird es auch funktionieren das heißt es ganz einfach,

00:13:33: und ein riesen nutzen ja weil du die reale Welt mit der virtuellen Welt verbindest.

00:13:41: Und das dank vernetzungs Technologien einfach super gut transportieren kann du redest verstehe ich du musst ja sonst keiner von euch irgendwo hinfahren muss ich selber den PC angucken und so weiter das erspart euch alles ist verstehe ich,

00:13:52: ja und auch um das noch mal ein bisschen vielleicht ins Handwerk zu übertragen da gibt es von Herstellern inzwischen richtig gute Erklärvideos.

00:14:00: Zu den Geräten des Herstellers Udo dann auf dein Smartphone drauf hältst und wann marca bitte gezeigt so da musst du jetzt irgendwo etwas austauschen und dann machst du dies dann machst.

00:14:10: Ja das heißt unser YouTube Erklärvideo was man sonst vielleicht zum Reparieren von der Waschmaschine braucht,

00:14:16: brauchst du nicht mehr sondern du hast direkt Assistenz im System und das ist ein totaler Mehrwert und jetzt kommt direkt die gute Nachricht noch hinten dran.

00:14:25: Das ist sofort einsetzbar wir haben die Endgeräte jedesmal von heutzutage ist AR fähig.

00:14:32: Der Aufwand solche Anwendung zu entwickeln der ist überschaubar und du hast ein mega nutzen.

00:14:38: So jetzt, zu vr zu dem Einsatzzweck dafür ganz noch mal zu meinem Podcast spielen zocken das ist mega dafür das heißt du hast Person die eine.

00:14:50: Gefühl für die virtuelle Welt haben die ein Gefühl für die Technik haben Gefühl für die mensch-technik-interaktion und das bringt dich halt voll rein.

00:14:59: Imbiss NES.

00:15:02: Bist schon bisschen schwieriger weil das Problem ist den Content die anwendung einfach zu erzeugen das heißt wenn du etwas generisches hast was du einmal baust.

00:15:12: Und du kannst es häufig verkaufen dann hast du da ein Geschäftsmodell was den Aufwand auf jeden Fall recht fertig das auch zu erstellen.

00:15:21: Oder im Umkehrschluss wenn es sonst sehr sehr teuer ist wenn du ein Flugzeug irgendwie auf den Acker setzt ist es wesentlich einfacher wahrscheinlich und gesünder für alle wenn du das in VR in der Applikation machst.

00:15:32: Aber das schwingt halt einfach mit das ist aufwendig und du brauchst

00:15:37: ja kein Informatiker einfach nur der das programmiert also den brauchst du auch aber du brauchst noch ein Game Designer der dir ermöglicht ich im virtuellen Raum zu bewegen ohne dass dir schlecht wird

00:15:48: also Motion Sickness ist eines der großen Probleme bei Virtual Reality nicht jeder Mensch ist erstmal perse dazu gemacht.

00:15:57: Mit so einer Brille klarzukommen und zusätzlich selbst wenn du dich dann daran gewöhnt hast.

00:16:04: Ja nach einer Stunde Dampf dir einfach die Birne wenn du unter Sonnenbrille bist nicht nur weil es warm wird Hitzeentwicklung sondern,

00:16:13: ja weil es auch für das Gehirn etwas erstmal völlig Neues ist und unser Gehirn ist erstmal primär nicht dafür gemacht und das sind so die challenges die man dann bei VR hat.

00:16:23: Also zurück zu deiner Frage erik wo kann ich VR einsetzen da wo ich entweder mit dem Geschäftsmodell schaffe Content groß aus zu rollen,

00:16:33: und dadurch etwas zu lernen können oder was Konkretes sagen damit wir es uns vorstellen können.

00:16:41: Schwer also ich wäre schwedischer Möbelhersteller und hätte unzählig viele Filialen.

00:16:50: Und ich hätte vor ein paar Jahren beschlossen in das deutlich kompliziertere Küchengeschäft einzusteigen.

00:16:56: Wäre das nicht ein idealer Anwendungsbereich ja und nein weil.

00:17:02: Das Problem ist natürlich wer hat so eine VR-Brille und setzt das dann auch ein wenn wir das noch mal umkehren jetzt auf dem Gewerk wie ein Architekten der nutzt eine gute 3D Software um das Haus zu konstruieren,

00:17:17: und da gibt es auch inzwischen schon sehr gute Systeme in der Superbike blasiwirt gerne einmal durch das Haus durchgehen bevor ich bevor ich den Bauauftrag rauskomme.

00:17:26: Das funktioniert das wird auch schon gemacht.

00:17:29: Gibt es und das kannst du mit überschaubarem Aufwand dann auf jeden Fall nutzen und mit so einer Oculus Rift beispielsweise kannst du dich dann dadurch bewegen

00:17:38: du musst lernen das ist halt auch wieder die Herausforderung wenn du zum ersten Mal muss es lernen diese Brille zu benutzen oder dich dann deiner und bewege mich zu bewegen ja denn wenn jemand anders dich dadurch führt,

00:17:49: dann hast du wieder dieses Karussell fahren und plötzlich wieder ganz schnell übel und dann willst du ja nicht wenn du mir dann durch dein neues Haus gehst.

00:17:55: Aber das funktioniert da gibt es Anwendungen ob das nun Bad auch nach Hilden gerade Exoten oder machen das schon alle es kommt halt bei den technikaffinen Architekten oder auch Küchen Designer Möbeldesign an kommt das Thema gerade,

00:18:09: aber wie kommt die Brille zum Kunden das heißt wenn du jetzt zum Architekten deiner Wahl ist das gerade die Sperrfunktion das nicht jeder von uns.

00:18:19: So eine Brille zu Hause hat hast gerade schon gesagt Smartphone hat jetzt fast jeder aber natürlich hat fast niemand eine VR-Brille warum sind die so teuer oder warum hat keiner eine.

00:18:28: Na ja so teuer sind die ja gar nicht 500-600 Euro ist eigentlich für das was du an Technik bekommst extrem günstig aber was ist die Hütte.

00:18:38: Na ja dass die Leute die sich das leisten können vielleicht nicht das Interesse daran haben und die die Interesse daran haben vielleicht nicht das Geld ausgeben wollen und dann ich habe jetzt das Beispiel von Oculus angeführt.

00:18:51: Und die wurden ja vom Herrn von Facebook gekauft und facebook hat jetzt sich mehr vor ein paar Monaten überlegt du kannst mit der neuen Nachfolger Brille kannst du

00:19:02: nur dein Account anlegen wenn du das mit facebook auf Koppel ist das heißt du kannst nur ein Fehler du gibst alle Daten logischerweise dann an Facebook

00:19:09: na ja jetzt kommen wir die übliche für Media Diskussion ist Facebook böse ist Instagram böses WhatsApp böse gut alle drei Plattformen ganz akerberg aber das lassen wir mal außen vor

00:19:20: der deutsche

00:19:22: Datenschutz zumindestens hat gesagt in Deutschland kannst du keine VR Brille von Oculus kaufen und Oculus ist Marktführer deshalb gibt's die auf dem Markt nicht im Moment in Deutschland zumindestens nicht gewesen deswegen den Verknüpfung mit Facebook.

00:19:34: Genau und das ist vielleicht von Oculus erstmal oder von Facebook dahinter nicht ganz so pfiffig.

00:19:39: Auf anderen Seite in anderen europäischen billiger sich unterbreche das heißt du kannst ihn Frankreich und Spanien bei Amazon kaufen.

00:19:50: Richtlinie ist Spandau.

00:19:56: Eine Bremse unter Umständen notwendig drüber zu diskutieren auf jeden Fall ich möchte das nicht hab so dumm führen aber es ist naja an der Stelle auf jeden Fall Hemmschuh,

00:20:05: und es gibt Möglichkeiten die halt im europäischen Ausland über Amazon beispielsweise zu beziehen aber jetzt in Deutschland gehst du nicht einfach in den Media Markt und kaufst du diese Brille und eine vergleichbare Brille.

00:20:17: Kostet mehrere 1000 € das Heidenau Facebook sponsored das werden Hintergrund für das was du an Technik.

00:20:24: Einfach alles da drin hast und sie ist wirklich genial sie ist autark das möchte ich auch noch mal hervorheben

00:20:31: diese Art der Brille setzt du irgendwo wo du bist auf du brauchst gleich noch ein WLAN oder sowas und dann bist du drin

00:20:37: normalerweise ich kann die in die Stadt mitnehmen kleines klappt nicht nur zu Hause in meinem eigenen Netzwerk und ich brauch keinen Kabel und so er es ist einfach zu nutzen.

00:20:46: Und sonst brauchst du noch zusätzlichen PC für ein paar 1000 € viele andere Hersteller nutzen immer noch Rechenpower aus dem PC wo du noch mal richtig Geld in die Hand nehmen muss und dann hast du trotzdem immer noch dieses angeleinte Gefühl über ein Kabel,

00:21:00: und das macht es nicht aus und deswegen würde ich sagen also die Oculus das ist wirklich ein tolles Ding und du bekommst viel geile Technik für den Preis.

00:21:09: Hinten raus machen die natürlich auch ihr Geschäftsmodell über die Software Lizenzen über die Spiele über den Store sowie der jeder App Entwickler iOS Android funktioniert.

00:21:18: Ja ist spannend aber wie gesagt also Datenschutz auf jeden Fall ein Hemmschuh und wir haben muss,

00:21:23: halte auch deine Affinität zu dem Thema haben und erstmal ja sich so ein Ding beschaffen.

00:21:28: Heißt das dass das europäische Ausland zum Teil schon weiter ist damit weil mehr Menschen eine Brille haben ist das so.

00:21:35: Nee das ist würde ich sagen jetzt in Europa kannst du das übertragen und ja jeder hat er auch einfach keinen Bock drauf sich so ein Ding aufzusetzen und sich in die anonyme Virtualität,

00:21:45: zugegeben guck mal wir beide sitzen uns jetzt hier gegenüber wir sehen uns ich sehe dass du lachst ich sehe deine Gestik deine Mimik,

00:21:52: und in der virtuellen Realität ist und Kommunikations Erlebnis da gibt's tolle Plattform wo du virtuell zusammenarbeiten kannst.

00:21:59: Aber da siehst du halt einen Avatar das heißt du schlüpfst in eine virtuelle Rolle und schon fühlst du dich nicht mehr real.

00:22:06: Und jetzt gerade in der aktuellen Corona Situation bist du ja froh wenn du man echtes Gesicht siehst wenn du eine Nähe durch Realität bekommst und ja da sind viele Sachen lieb gemeint in der Virtual in der virtuellen Realität,

00:22:19: wirkliche sind im wirklichen Mehrwert,

00:22:22: ergibt sich dann nicht daraus wenn wir eine halbe Stunde mit heißen Kopf und ein virtuelles Blatt Papier übergeben du da drauf was malst mir das zurück gibst.

00:22:32: Ja und dann sehen wir was was wir sonst in fünf Minuten am PC auch sehen würden also da sehe ich halt auch.

00:22:38: Ja nicht unbedingt immer den Mehrwert einfach nur eine moderne Technik zu nutzen die dir vielleicht nichts bringt.

00:22:44: Möchte das aber jetzt nicht abwertend sondern man muss einfach sehen wo stehen wir gerade was bieten die Plattform und da gibt es halt Möglichkeiten ja wenn du etwas lernen möchtest wie du eine Maschine bedienst ja dann kann man,

00:22:57: die 100000 € in die Hand nehmen und so eine App entwickeln dafür aber übertragen auf die Industrie.

00:23:04: Naja wer gibt jetzt irgendwie eine große sechsstellige Summe aus um irgendetwas darzustellen um die Brillen anzuschaffen Hygienekonzepte bei vr-brillen sind dann auch noch mal ein Thema

00:23:15: setzt du dir im Moment eine Brille auf die jemand anders auf gehabt hat klar kannst du alles irgendwie desinfizieren aber,

00:23:22: na ja das ist ja schon aus deiner Sicht jedenfalls kein Treiber für mehr Business-Anwendungen in Zusammenhang mit VR.

00:23:30: Also wenn du Gutes Lernkonzept hast

00:23:32: dann kann DistancE-Learning damit funktionieren aber ich sehe es eher im Rhein partizipieren von Inhalt als dass du irgendwie eine große Interaktion dann gehst mit anderen Menschen oder sowas,

00:23:44: das musst du dafür den Content Muster haben und der ist halt ganz klar im spiele Bereich da aber im Lernbereich dauert es wahrscheinlich noch es gibt wenig gute Autorentools ich habe viel angeschaut.

00:23:56: Weil wir ja auch selber dieses Tal der Tränen durchlaufen immer wieder dass wir vr Anwendungen entwickeln und ja das einfach aufwendig ist und eine gute nutzerinteraktion.

00:24:07: Ja die musst du dann erstmal,

00:24:10: programmieren die musst du begreifen und sie hat dafür brauchst du einheitliche Bedienkonzepte jede App funktioniert anders klar der rechte Controller ist der Rechte der linke der linke.

00:24:18: Aber bei mein drückst du den Knopf beim anderen denen ja und dann hat Zeit wo Leute mit MS Teams Probleme haben vielleicht ein Dokument zu scheren in der Kollaboration wird nicht einfacher wenn du denen vererben laufe.

00:24:30: War noch mal dieses Potential ist da für Mixed Reality für Virtual Reality,

00:24:37: aber es ist jetzt schon da ist es jetzt schon greifbar mit Augmented Reality weil wir da die Endgeräte haben weil wir da schon gute Softwareplattform haben und es da auch Jan Agenturbereich gibt,

00:24:47: und der funktioniert wo du so Anwendung wäre für ein paar 1000 € erstellen kannst und ich ein paar hunderttausend Euro also ich fasse zusammen virtual-reality dafür braucht man nicht unbedingt eine VR Brille.

00:24:59: Und für mixed reality a nicht so ein ganz viel hat auch mit der Frage zu tun was können wir mitmachen mit Smartphones machen wie können wir.

00:25:07: Um bei deinem Beispiel vom Tierpark zu bleiben Bochum wie können wir das tatsächlich Erlebnis unterstützen mit zusätzlichen Informationen.

00:25:15: Was entweder den Tastsinn bedient oder das Hören bedient oder oder.

00:25:20: Aber das heißt ich muss nicht davon ausgehen dass wir in drei Jahren alle eine VR Brille haben müssen weil wir sonst bestimmte Sachen gar nicht mehr erledigen können.

00:25:28: So wie ich also wenn ich dir jetzt zugehört habe dauert es wesentlich länger als drei Jahre und vielleicht haben wir nie alle eine VR-Brille zu Hause.

00:25:36: Ali wird heute sagen es ist echt schwer am gesellschaftlichen Leben und auch am Geschäftsleben teilzunehmen ohne in Smartphones ist schon grenzwertig.

00:25:44: Aber das sehe ich für die Brille auf absehbare Zeit nicht.

00:25:48: Gamechanger wie Apple könnte so ein Ding halt auf den Markt werfen entweder wenn es günstig ist oder extrem teuer das ist ja für den typischen FFM kein Problem dann wird da was passieren mehr so wie Apple

00:26:00: Smartphones,

00:26:02: in der Gesellschaft zu Digitalisierung tauglich gemacht hat hat sie auch viele andere mit sich gezogen und das Potenzial wie du schon sagst ohne Smartphone kannst du heute nicht mehr leben und wenn da was passiert ja,

00:26:16: aber in der Situation so wie es jetzt ist

00:26:19: die Geräte sind so dass man sie gut bedienen kann die Geräte bieten jetzt etwas was man wirklich auch nutzen kann im Alltag aber es ist noch keine Saturierung einfach so gegeben dass du,

00:26:31: ja die einfach eine App für irgendwas runter lädt wie das beim Smartphone machen das wird noch ein bisschen dauern stell dir vor du gehst einkaufen bei Amazon wie einfach ist es das zu finden,

00:26:41: bring Suchbegriff oder was auch immer also ich kaufe natürlich beim lokalen Handel ein kannst dir ja vorstellen das ist gut dann erkläre ich dir mal wie das Loch einer VR-Brille wenn du jetzt durch Kaufhaus läufst dann ist das gleiche,

00:26:54: die gleiche Herausforderungen dem stationären Handel AWO waren das jetzt noch mal ja jedes Kaufhaus ist da auch anders organisiert so und deswegen lass es wird Sachen geben die werden funktionieren und es wird auch Sachen gehen die werden,

00:27:04: ja eher umständlicher sein und die werden sich auch nicht durchsetzen.

00:27:08: Aber sag niemals nie und deswegen das bleibt auf jeden Fall ein sehr spannendes Thema wir wollen ja in die Ferne so jetzt versuchen wir mal gar nicht in die wahnsinnig.

00:27:17: Entfernt liegende Zukunft zu gucken sondern nur in einem Jahr in was wird in einem Jahr anders sein also wenn ich dich richtig verstehe in einem Jahr werden wir die von euch.

00:27:28: Entwickelte Anwendung im Tierpark ausprobieren.

00:27:31: Ja und auch daran wir das Thema mit Coronavirus auch ganz lange überlegt wie gehen wir jetzt damit um für eine breite Masse vielleicht am Personen eine Brille bereitzustellen die dann desinfiziert werden muss und so weiter und so fort.

00:27:45: Also alles was im öffentlichen Bereich ist besagte Mann Brille gar nicht unbedingt ich dachte es geht auch einfach nur um Smartphone ja bei Venturi,

00:27:54: bei Virtual Reality sieht anders aus da setzt du dir ja bewusst die Brille auf das Thema schon der Besucher wird man gefragt ob er Lust hat sich die Brille aufzusetzen oder nicht und.

00:28:04: Dann sind wir natürlich bei Hygienekonzept und komm ja also wir haben halt auch zusätzlich die Möglichkeit mit cardboard das ist eine Anwendung wo du die einfach so einen Plastikkarton nimmst und.

00:28:15: Plastik.

00:28:16: Man das Wort Karton dein Smartphone rein und setz dir das auf und du kannst dann halt dein Smartphone als Endgerät nutzen aber günstige quasi dann,

00:28:29: und kannst dann 360° Video oder sowas sehen das funktioniert das haben wir auch vorgesehen und das werden wir auch

00:28:34: auf jeden Fall umsetzen weil wir damit auch das Thema Hygienekonzept umgeben aber muss man auch sagen das Erlebnis = 50 % von dem was du sonst mit einer VR-Brille hast und,

00:28:45: lass uns dann natürlich auch nicht von abschütteln und werden auch die ein oder andere Anwendungen den Bereich auch im Tierpark dann etablieren aber ja schauen wir mal wo die Reise dahin geht also in einem Jahr das wird noch anders sein in einem Jahr

00:28:56: Herr vor fünf Jahren habe ich schon gesagt der große Durchbruch mit VOR der muss jetzt mal kommen und Apple müsste doch einsteigen müsste was machen haben sie nicht mal gucken ich sehe es im Moment auch nicht

00:29:06: das Apple hat er Game changer wird Oculus ist es definitiv als Hersteller.

00:29:12: Ja wenn man da spannendere Vertriebskonzepte bekommen werden die Dinger vielleicht günstiger diejenigen die eine Playstation vielleicht zu Hause haben oder eine Xbox könnte ich mir vorstellen dass es da auch einigermaßen günstig wird sich sein Dinge aufzusetzen,

00:29:26: aber du hast dann trotzdem immer das Ding auf und da ist die Frage wie angenehm wird es wirklich auch sein,

00:29:33: na ja und Fernsehfilm anderthalb Stunden mit so einer schweren Brille das wird schwer weil du hast viel Rechenpower drin du musst mir einfach,

00:29:42: Akkuleistung und sowas drin haben das ist schwer das wird warm und da drehst du dich so ein bisschen im Kreis also spannend fände ich so Augmented Reality Konzepte mit einer Brille,

00:29:52: eine leichte Brille wär so wie du sie jetzt trägst oder noch zusätzlich digitalen Informationen rein kriegst aber dann bewegen wir uns im augenwende zu werdet überreicht und da wird glaube ich sehr viel passieren,

00:30:01: weil es einfach ist weil es gut anwendbar ist und die Endgeräte und der ganze Jahr App Kosmos dahinter komplett funktioniert.

00:30:09: Ich habe schon befürchtet bevor wir angefangen haben uns zu unterhalten dass die Haare so eine Anglizismus Folge wird und das ist es natürlich auch geworden aber ich hoffe dass ich zurückgehalten Erik glaube ich dir ich hoffe dass wir es irgendwie geschafft haben.

00:30:22: Das möglichst viele von unseren zu hören zuhören und folgen konnten und ansonsten gibt es ja,

00:30:29: nicht nur einen netten Gruppe in der sie gerne Fragen stellen können und die letzte Folge kommentieren können es gibt eine WhatsApp Gruppe

00:30:39: zu diesem Podcast in der wir gerne auch noch Fragen beantworten und gerne nachhaken lassen.

00:30:46: Jörg vielen Dank dass du da mal hast mir hat Spaß gemacht ich hoffe dir auch ein bisschen ja auf jeden Fall wir können glaube ich noch eine Stunde drüber quatschen aber dann sprengen wir den Rahmen und ja vielleicht.

00:30:55: Bin was noch mal zum nächsten Podcast zusammen wo wir uns ja über Möglichkeiten auch von digitaler Transformation nach Corona oder sowas dann Unterhalt oder was nehmen wir aus Corona mit digitalen Kunde.

00:31:07: Sehr gerne ich sag vielen Dank fürs Zuhören abonnieren Sie uns liken Sie uns wenn Ihnen die Folge gefallen hat wir freuen uns aber auch auf kritische Kommentare.

00:31:16: Und lassen Sie uns in Kontakt bleiben so machen wir das bis dann.

00:31:20: Music.

Über diesen Podcast

Die „Fern-Seher“ - Eric Weik und sein Team der IHK Mittleres Ruhrgebiet - schauen gemeinsam mit Unternehmer*innen, Wissenschaftler*innen, Gründer*innen und weiteren interessanten Gästen in die "Ferne", also in die Zukunft. Wie und wohin verändert sich die Wirtschaft? Auf welche Trends müssen sich Unternehmen vorbereiten? Welche Chancen und Risiken ergeben sich daraus?
Jeden Freitag um 13:00 Uhr widmen wir uns neuen Trend-Schwerpunkten, spannenden Themen aus der Wirtschaft und der Arbeitswelt von morgen...

von und mit Eric Weik, Christiane Auffermann, Nika Hein & Kay Pfefferkuchen

Abonnieren

Follow us